scroll for english version


 

AUS_TITEL_BHH_deu.png

Eröffnung: Sonntag, 13.03.2016, 15 Uhr
Begrüßung: Holger Graab, Vorstand
Grußwort: Seyran Akis, Integrationsbeirätin
Einführung: Övul Ö. Durmuşoğlu, Kuratorin &
Ursula Schöndeling, Direktorin
im Dialog mit
Alexandra Navratil & Susanne M. Winterling

„„Aufgrund der starken Anziehungskraft, die alles Licht in sich hineinsaugt, bleiben Teile des Universums unserer Wahrnehmung verborgen. Eine Gruppe von WisssenschaftlerInnen, die die Jäger der Schwarzen Löcher genannt werden, begann erst kürzlich die Unternehmung, genügend Daten zur Produktion von Bildern der Schwarzen Löcher zu sammeln.
Auf der Suche nach Radikal Unfertigem ist eine Reihe von (Ausstellungs-)Projekten, die die künstlerische Fähigkeit zur Kritik umkreisen, einer Kritik, die von der fiktiven Kraft des Ver- und Umlernens angetrieben ist und gerade nicht affirmative, stabile Wahrheiten produzieren will.
Auf der Suche nach Radikal Unfertigem – Jäger der Schwarzen Löcher lädt Susanne M. Winterling und Alexandra Navratil ein, gemeinsam zu fragen, was es bedeutet, der Wahrnehmung von Nichtwahrnehmbarem nachzujagen. Das Poetische, Gestische, Unmögliche, Traumhafte, das eine solche Suche antreibt, erinnert uns an den Punkt, an dem Radikalität wieder zum Traum wird und eben nicht nur in den täglichen Meldungen von extremem Konservatismus und Fundamentalismus vorkommt.“
Övul Ö. Durmuşoğlu

Övul Ö. Durmuşoğlu arbeitet weltweit als freie Kuratorin, u. a. für die 13. Istanbul Biennale 2014, The Moving Museum, London and Istanbul 2014, Sofia Contemporary 2013 und dOCUMENTA (13).
In Search of Radical Incomplete ist eine von ihr konzipierte Ausstellungsreihe. Nach Stationen in Priština und Budapest wurde Övul Ö. Durmuşoğlu von Ursula Schöndeling eingeladen, eine dritte Ausstellung für den Kunstverein Langenhagen zu entwickeln.

Im Verlauf des Jahres 2016 stellt der Kunstverein Langenhagen künstlerische, kuratorische und kunstvermittelnde Projekte vor, die neue Formen der Zusammenarbeit erkunden.

Die Ausstellung wird ermöglicht durch die großzügige Förderung
des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur
Herzlichen Dank!

 

AUS_TITEL_BHH_eng.png

Opening: Sunday, 13 of March 2015, 3 p.m.
Welcome: Holger Graab, Chairman
Greeting:: Seyran Akis, Integration Council
Intoduction: Övul Ö. Durmuşoğlu, Curator & Ursula Schöndeling, Director
in dialogue with Alexandra Navratil & Susanne M. Winterling

“Parts of the matter of the universe remain imperceptible because of the strong gravity that pulls all the light into it. Very recently a group of scientists started the research on gathering enough data to produce images of them – the black holes – who are named as black hole hunters.
In Search of Radical Incomplete is a series of projects thinking on the artistic ability to critique that builds itself on the fictive drive of unlearning and relearning rather than producing affirmative stable truths.
(In Search of Radical Incomplete) Black Hole Hunters invites Susanne M. Winterling and Alexandra Navratil to ask together what it means to run behind perceiving something imperceptible. The poetics, the gestural, the impossible, the dreaming that runs such a research reminds us at the point where radical becomes a dream again unlike the daily iterations that aligns it with extreme conservatism and fundamentalism.”
Övul. Ö: Durmuşoğlu
Övul Ö. Durmuşoğlu is working as curator and lecturer amongst ohthers: Istanbul Bienniale 2014, The Moving Museum, London and Istanbul 2014, Sofia Contemporary 2013 und dOCUMENTA (13).

The Exhibition is generously founded by the
Ministry of Science and Culture of Lower Saxony