scroll for english version

AN_EIGNUNGEN

Arno Auer, Rolf Bier, Erik Blinderman & Lisa Rave, Oliver Bulas, Jeremy Deller, Christoph Faulhaber, Christoph Girardet, Séverine Hubard, Heike Kabisch, Ines Lechleitner, Lotte Lindner & Till Steinbrenner, Frauke Materlik, Sebastian Neubauer, Inka Nowoitnick, Yelena Popova, Simona Pries, Judith Raum, Claus Richter, Patrick Rieve, Silke Schatz, Julia Schmid, Dagmar Schmidt, Jochen Schmith, Maya Schweizer, Kateřina Šedá, Özlem Sulak, Sofie Thorsen, Katarina Zdjelar & als Nachspiel der Kunstverein St. Pauli

Eröffnung: Sonntag, 8. Juli 2012,
14:30 Uhr im Kunstverein
ab 15:30 Uhr Kaffee an der Kapelle im Eichenpark

Begrüßung:
Holger Graab, Vorstandsvorsitzender
Grußworte:
Monika Gotzes Karrasch, 1. Stadträtin
Tabea Golgath, Referentin Kunst, Stiftung Niedersachsen
Einführung:
Ursula Schöndeling, künstlerische Leitung und Geschäftsführung

Gemeinsam wollen wir eine Tour zu ausgewählten Ausstellungsorten machen und bitten Sie, Ihre Fahrräder mitzubringen. Alternativ bieten wir auch einen Bus-Service an.

Das Jubiläum 700 Jahre Langenhagen gibt Gelegenheit, nach Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in dieser Stadt, die exemplarisch für viele Städte sein kann, zu fragen: Wo finden wir öffentliche Räume und wie gehen wir mit ihnen um? Wie erzählen wir Geschichte? Wie leben wir in einer globalen Welt? Wie wollen wir wohnen? Wie vertragen sich Stadt und Natur? Verkehr? Wie kommunizieren wir? Wie konsumieren wir? Welche Orte wollen wir nicht kennen? Und an was fällt die Erinnerung schwer? In Auseinandersetzung mit diesen Fragen präsentiert die internationale Gruppenausstellung An_Eignungen künstlerische Arbeiten an verschiedenen Orten in Langenhagen.

Während einige Künstlerinnen und Künstler eingeladen wurden, Arbeiten vor Ort zu entwickeln, zeigen ausgewählte künstlerische Arbeiten unterschiedliche Zugänge zu den oben genannten Fragestellungen auf und treten in den Dialog mit den Präsentationsorten. Es entsteht eine Vielfalt von Perspektiven auf zeitgenössische Erfahrungen. Insgesamt fokussiert die Ausstellung »alltägliche Lebenswelten« und widmet sich zeitgenössischen sozialen Handlungsräumen und Thematiken. Dazu gehören u. a. ökonomische und ökologische Fragestellungen sowie die exemplarische Untersuchung von Geschichte.

Die Ausstellung und das Vermittlungsprogramm werden ermöglicht durch die freundliche Förderung von: Stiftung Kunstfonds, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Stiftung Niedersachsen, Stadt Langenhagen, Stiftung Kulturregion Hannover und unterstützt von: Klinikum Region Hannover, Nord/LB, The Danish Arts Foundation, PG Lab, Holtmann Messe AG, F&R Foliendesign Die Arbeit des Kunstvereins wird ermöglicht durch die freundliche Förderung der Stadt Langenhagen, International Tobacco und Hannover Airport
Herzlichen Dank!

 

Performace_Programm

Donnerstag, 13.09.2012, 18 Uhr, im CCL
OLIVER BULAS


Donnerstag, 23.08.2012, 18 Uhr
Stadtarchiv, Rohdehof 20 , Langenhagen

Wegbeschreibung hier
JUDITH RAUM
"harmless entrepreneurs"

Seit 2009 beschäftigt sich Judith Raum (*1977) mit dem als »Bagdadbahn« bekannt gewordenen deutschen Eisenbahnbau im Nahen Osten zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In ihrer künstlerischen Arbeit widmet sie sich den Auswirkungen der deutschen Finanzpolitik auf die kulturellen Beziehungen zwischen deutschem und osmanischem Reich und der Übersetzung der untersuchten Strukturen in materielle und performative Prozesse.
Das ist ein Vortrag über unser Verhältnis zu den Dingen. Ein sinnliches Verhältnis, und seine Verbindung zu der Art, wie wir denken und handeln. Ich denke über eine bestimmte Art von Objekten nach. Ihnen fehlt die übliche Strenge, die Objekte oft kennzeichnet. Sie sind fest. Trotzdem scheinen sie durchdringbar. Die Schichten und Teile, aus denen sie bestehen, sind nicht endgültig miteinander verbunden. In ihnen steht Bewegung nicht still. Die Art von Bewegung, die wir aus den Momenten kennen, wenn wir Ideen entwickeln, und wenn wir testen, wie etwas aussieht, das diesen Ideen nahe kommt.
Auszug aus dem Text von Judith Raum


Donnerstag, 09.08.2012, 18 Uhr,
Europa-Markthalle, Marktpaktz 4 , Langenhagen, 1. Stock

Wegbeschreibung hier

CLAUS RICHTER:
Weltfluchten

Ausgehend von Michael Jackson's Neverland und George Lucas' Skywalker Ranch (STAR WARS Episoden) reist Richter in die Trost spendenden Shoppingwelten der Spielzeugindustrie, macht Halt bei McDonalds und stattet König Ludwig II in Neuschwanstein einen Besuch ab. Anhand von Film- und Fotobeispielen verknüpft Richter auf emphatische wie ironische Weise Special-Effects-Filmwelten, Ablenkungsmaschinerien und Magic Worlds zu einer humorvoll überspitzten Geschichte der Weltfluchten und hält dabei Ausschau nach den (Un)Möglichkeiten ihres Gelingens.

Mit seiner Performance Lecture vermittelt Claus Richter einen Einblick in die Bezugsquellen seines künstlerischen Schaffens, dessen Leitmotive Spektakel, Sehnsucht und Melancholie im Hinblick auf die emotionalen Ökonomien unserer Gesellschaft sind. Dazu widmet er sich als zugleich Fan, Konsument und Skeptiker der Aneignung von kulturindustriellen Massenwaren und populärkulturellen Mythen, die er neben Performances in Rauminstallationen und -objekten sowie Videos umsetzt.


Donnerstag, 02.08.2012, 18 Uhr
Stadtpark Langenhagen, große Wiese

Wegbeschreibung hier

ROLF BIER:
Tiere in meiner Welt - Meine Welt in Tieren

Am 19.7. 2008 begann ich bei einer Fahrt nach Italien an einem lauen Abend in Locarno zum zweiten Mal, Tiere, die mir im Tagesverlauf aufgefallen waren oder die ich an seinem Ende noch erinnerte, entweder in einem mitgeführten Büchlein oder aber gleich in einer Datei meines Labtops zu notieren. Mit der Nennung der Lebewesen verzeichnete ich zugleich die Orte meiner persönlichen Aufenthalte, Wege und Reisen.
mehr hier
Die Performance findet auch bei leichtem Regen an der Tribüne von Lotte Lindner & Till Steinbrenner statt.

 

Kunstverein St. Pauli kapert Kunstverein Langenhagen
Nachspiel im Kunstverein ab 26.08.2012 um 15 Uhr

Wer zurück bleibt, wird zurück gelassen – Tour
Laufzeit:26.08. - 02.09.2012
Öffnungszeiten: MI - FR: 14 - 18 Uhr, SO 14 - 18 Uhr

Der Kunstverein St. Pauli reist mit einem innen und außen schwarz lackierten Überseecontainer, der als eine Art Blackbox/Fahrtenschreiber fungiert.

Bavo Olbrechts, Daniel Wolff, Rahel Bruns, Stefan Marx, Shannon Bool und Stef Heidhues haben den Container mit ihren Arbeiten und Materialien beladen und gehen mit uns auf Reise.

Im Verlauf der Tour werden vier Kunstvereine in Deutschland angefahren, temporär gekapert und bespielt. An jeder der vier Stationen sind die beteiligten KünstlerInnen der Ausgangspunkt, um im Bezug auf die Räumlichkeiten der unterschiedlichen Kunstvereine eine Ausstellung zu entwickeln. Neben dem festen Bestand der Containerladung werden speziell für den jeweiligen Ort entwickelte Arbeiten und Gastkünstler das Repertoir erweitern.
Den Auftakt bildet ein Nachspiel der Ausstellung An_Eignungen im Kunstverein Lagenhagen. In diesem Rahmen werden Arbeiten der sechs Künstlerinnen und Künstler vorgestellt.
Im Container wird eine Sammlung ausgewählter Publikationen und Editionen präsentiert, welche sich im Verlauf der Tour erweitert. Die integrierte Bar wird regelmäßig als Kino, Bühne und Veranstaltungsraum genutzt.

 

Sonntags im Kunstverein

Neugierige und Kunstbegeisterte aller Altersgruppen sind eingeladen zu Führungen, Gesprächen, Vorträgen und eigenen Arbeiten. Beginn jeweils sonntags 15.30 Uhr und donnerstags 18 Uhr

Donnerstag, 12.07.2012, 18 Uhr
AN_Eignungen in der Europa-Markthalle mit Steffi Prange

Sonntag, 15.07..2012, 12 - 17 Uhr
AN_Eignungen in der Kapelle im Eichenpark mit Kerstin Vorwerk & Ursula Schöndeling

Donnerstag, 19.07.2012, 18 Uhr
AN_Eignungen in der Europa-Markthalle mit Kerstin Vorwerk

Sonntag, 22.07.2012, 15:30 Uhr
AN_Eignungen im Kunstverein mit Kerstin Vorwerk

Donnerstag, 26.07.2012, 18 Uhr
AN_Eignungen in der Europa-Markthalle mit Kerstin Vorwerk

Sonntag, 22.07.2012, 15:30 Uhr
AN_Eignungen im Kunstverein mit Kerstin Vorwerk

Donnerstag, 02.08.2012, 18 Uhr
Performace mit Rolf Bier

Sonntag, 05.08.2012, 15:30 Uhr
AN_Eignungen im Kunstverein mit Doris Pietsch

Donnerstag, 09.08.2012, 18 Uhr
Performace mit Claus Richter

Sonntag, 12.08.2012, 15:30 Uhr
AN_Eignungen im Kunstverein mit Doris Pietsch

Donnerstag, 16.08.2012, 18 Uhr
AN_Eignungen an der Kapelle im Eichenpark mit Doris Pietsch

Sonntag, 19.08.2012, 15:30 Uhr
AN_Eignungen an der Kapelle im Eichenpar mit Doris Pietsch

Donnerstag, 23.08.2012, 18 Uhr
Performace mit Judith Raum im Stadtarchiv

Sonntag, 26.08.2012, 15:30 Uhr
AN_Eignungen im Kunstverein mit Doris Pietsch

 

Mitgliederfahrt

Samstag, 18.08.2012
Fahrt zur Documenta 13 nach Kassel

in Kooperation mit der VHS Langenhagen
Tour 2 Führung durch die Documenta Vermittlerinnen im Ottoneum und der Karlsaue
zusätzlich en passant ausgewählte Arbeiten mit Ursula Schöndeling
Anmeldungen bitte über Shirin Shikowsky, VHS,
tel: 0511 - 7307 9703
oder per mail: schikowsky@vhs-langenhagen.de

 

Workshops-An_Eignungen
8. Juli bis 26. August 2012
Zur Ausstellung An_Eignungen

Ferienworkshop 1 (30.07.- 03.08.2012, 10 -13 Uhr)
Eine Sommerreise zu spannenden Kunstwerken gleich um die Ecke
für junge Menschen, die gerne experimentieren und gestalten


Ein Wal singt im Eichenpark? Ein Garten im Gefängnis? Ein Spiegelschrank in der Kirche? Ein Brunnen im Schaufenster? Ein Fernrohr zwischen Bäumen? Blumen, die im Rinnstein wachsen?

Der Kunstverein Langenhagen zeigt in seiner Sommerausstellung "An_Eignungen" viele Kunstwerke an verschiedenen Orten in Langenhagen. Mit dem Fahrrad erkunden wir Langenhagen und entdecken die Kunstwerke im Park, in der Kapelle, im Seniorenheim, im Schaufenster, im Kunstverein...
Die Kunstwerke machen Lust, unsere gewohnten Blicke auf den Kopf zu stellen und unterschiedliche Perspektiven neu auszuprobieren. Dicke, dünne, kurze und lange Papprollen, sowie Spiegel dienen uns als Fern- und Nahsichthilfen. Wir begegnen unseren ganz eigenen Eindrücken mit verschiedenen Materialien, die wir auf freie und einfache Weise formen, gestalten oder einfach sprechen lassen. Wir machen Bilder und nehmen Töne auf. Hörstücke, Bilder und kurze Filme entstehen und so gestalten wir unsere Sicht auf unsere Stadt ganz neu.
Die Künstlerin Kerstin Vorwerk begleitet uns mit einem Koffer voller spannender Materialien und Aufnahmegeräte. Wir arbeiten draußen und bei schlechten Wetter in den Kunsträumen oder der Kreativwerkstatt.

Alter: ab 10 Jahre
Teilnehmer: 10
Kosten: 10 €
Zeitraum: Montag, 30.Juli bis Freitag, 3. August, 10 – 13 Uhr
mitbringen: Fahrrad, wetterfeste Kleidung, Verpflegung

Anmeldung ab 25.6.2012 im Haus der Jugend, Langenforther Platz
Informationen bei Kerstin Vorwerk 0511-21908120, während der Öffnungszeiten im Kunstverein 0511 778929 oder jederzeit per Mail an vermittlung@kunstverein-langenhagen.de

 

Ferienworkshop 2 (20.- 24.08.2012, 10 - 14 Uhr)

Reiterferien für junge Künstler/innen
Ein Workshop mit Pferden,
von Künstlerinnen und Reitlehrerinnen

für junge Menschen mit und ohne Erfahrung mit Pferden

Cowboys und -girls, Indianerinnen und Indianer in der Prärie, Jockeys auf der Rennbahn, Königinnen und Feldmarschälle hoch zu Ross, der Sattelclub beim Ausritt durch die Felder,....

Viele unserer Helden aus Büchern, Film und Fernsehen wären undenkbar ohne ihren wichtigsten Freund: das Pferd. Es ist wahlweise schön, stark, edel oder auch sanftmütig und klug. Und das gilt natürlich auch für das Bild, das wir uns von ihm und unseren Helden machen - oder?
In diesem Workshop werden wir mit den Künstlerinnen Inka Nowoitnick und Kerstin Vorwerk - Reiter-Bilder erforschen,
- auf dem Reiterhof eigene Erfahrungen mit Pferden sammeln
- unsere ganz eigenen Bilder vom Pferd und uns machen.
Zum 5 tägigen Workshop gehören 2 ganztägige Besuche auf dem Reiterhof des Reit- und Fahrvereins Engelbostel.

Alter: ab 10 Jahre
Teilnehmer: 10
Kosten: 10 €

Zeitraum: Montag, 20. bis Freitag, 24. August, 10 – 13 Uhr
mitbringen: reitgerechte und wetterfeste Kleidung, Verpflegung

Anmeldung ab 25.6.2012 im Haus der Jugend, Langenforther Platz
Informationen während der Öffnungszeiten im Kunstverein 0511-778929 oder jederzeit per Mail an vermittlung@kunstverein-langenhagen.de

Der workshop wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Kulturregion Hannover und Pferdestärken Stadt Langenhagen.

 

 

AN_EIGNUNGEN-eng />

International group exhibition at several venues in Langenhagen
Arno Auer, Rolf Bier, Erik Blinderman & Lisa Rave, Oliver Bulas, Jeremy Deller, Christoph Faulhaber, Christoph Girardet, Séverine Hubard, Heike Kabisch, Ines Lechleitner, Lotte Lindner & Till Steinbrenner, Frauke Materlik, Sebastian Neubauer, Inka Nowoitnick, Yelena Popova, Simona Pries, Judith Raum, Claus Richter, Patrick Rieve, Silke Schatz, Julia Schmid, Dagmar Schmidt, Jochen Schmith, Maya Schweizer, Kateřina Šedá, Özlem Sulak, Sofie Thorsen, Katarina Zdjelar & als Nachspiel der Kunstverein St. Pauli

Opening: Sunday, July at 8 2:30 p.m.

Welcome: Holger Graab, Chairman
Monika Gotzes-Karrasch, Municipal Councilwoman,
Dr. Tabea Golgath, Officer Arts Programm, Stiftung Niedersachsen
Introduction: Ursula Schöndeling, Director

Together we would like to do a tour to some chosen venues and would like you to bring your bicycles for this. Alternatively we will be offering a bus service.

Langenhagen’s 700th anniversary gives us the opportunity to look at the past, present and the future of a town, which can be the example for many other towns: Where do we find public space and how do we interact with it? How do we tell the past? How we live in a globalised world? How would we like to live? How does an urban environment and nature interact with one another? How do we cope with traffic? How do we communicate? How do we consume? Which places would we rather not know? And what is hard to remember? In interaction with these questions the Kunstverein Langenhagen presents the international group exhibition An_Eignungen with artworks around the town.

Whilst some artists have been invited to develop their artworks on-site, other artworks have been chosen and enter into a dialogue with their locations. They show different approaches to the central questions of the exhibition. It proposes a variety of perspectives on contemporary experiences. The exhibition is focusing on ‘everyday living environment’ and corresponds with urban and rural structures. It relates to contemporary scope of action and topics. Topics include amongst others economical and ecological questions as well as exemplary examination of history.

What has a parakeet in front of an exotic sunset got to do with accessing a lower-saxonian town? And how does that lead to a new definition of publicity? To find out, follow us on Twitter! https://twitter.com/longingbirds

The exhibtion and the art mediation programme are generously founded by
Stiftung Kunstfonds; The Ministry of Science and Culture, Lower Saxony; Foundation Lower Saxony, City Langenhagen, Foundation Kulturregion Hanover, with the kind support of Klinikum Region Hannover, Nord/LB, The Danish Arts Foundation, PG Lab, Holtmann Messe AG, F&R Foliendesign. The work of the Kunstverein is supported by City Langenhagen, International Tobacco and Hanover Airport.
Thank you!